AdobeConnect

report

Die HSZG nutzt AdobeConnect über das Deutsche Forschungsnetz DFN. Aufgrund der aktuell gestiegenen Nachfrage nach alternativen Lehrmöglichkeiten zur Präsenzlehre ist die Belastung der DFN-Server sehr stark. Daher kann es aktuell zu Problemen bei der Nutzung kommen. Das DFN empfehlt eine Nutzung außerhalb der Stoßzeiten von aktuell 10:00-11:00 Uhr vormittags sowie 13:00-15:00 Uhr nachmittag. Weitere Informationen können den Hinweisen vom DFN entnommen werden.

Sofern eine Nutzung AdobeConnect erforderlich ist, empfielt das [Zfe] die Nutzung am frühen Morgen oder am späten Nachmittag bzw. gegen Abend.

Update (13.03.): Das DFN plant in der 12.KW einen Ausbau seiner Infrastruktur, um die aktuell hohe Last abzufedern - Details.

Das DFN hat hier einen Newsticker zur aktuellen Lage eingerichtet: Newsticker zur aktuellen COVID-19-Pandemie

Als Alternative für virtuelle Veranstaltungen kann auch BigBlueButton genutzt werden.

Unterstützung der Lehre mittels virtueller Tools

Wenn Präsenzlehrveranstaltungen nicht durchgeführt werden können, besteht die Möglichkeit AdobeConnect des DFN zu verwenden. Hierzu wählen sich alle Teilnehmer in einen virtuellen Raum und nehmen an der Veranstaltung teil. Dem Lehrenden stehen eine Vielzahl von Funktionen zur Verfügung, u.a. Präsentationsmöglichkeit, Desktop-Sharing, digitale Tafel (Whiteboard), Chat-Funktion, Umfragen.

Der virtuelle Raum kann in jedem Browser aufgerufen werden, bei Verwendung der gesamten Funktionen ist die Installation einer App erforderlich (siehe Abschnitt Unterstützungsmaterial).

Die Anmeldung erfolgt mithilfe des HSZG-Logins:

  1. Aufrufen der Seite https://webconf.vc.dfn.de/dfnvc/disco/index.html
  2. Klick auf Link "Einrichtung aus einer Liste wählen"
  3. HSZG auswählen und anmelden

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Anleitung (PDF).

Details zum allgemeinen Aufbau von AdobeConnect

  • Virtueller Raum - Oberfläche und Funktionen

    (Bild anklicken für eine größere Darstellung)

  • Kurzcharakteristik
    • AdobeConnect: Virtueller Seminarraum des DFN (speziell geeignet für E-Learning-Szenarien)
    • Einwahl via Webbrowser (ggf. Plugin erforderlich für vollen Funktionsumfang)
    • Einsatz: Webkonferenzen, Dienstberatungen, virtuelle Seminare/Vorlesungen, Projektmeetings, Verteidigung von Abschlussarbeiten, Studierendenbetreuung (z.B. im Praktikumssemester)
    • Funktionsumfang: Präsentation, digitale Tafel (Whiteboard), Desktop-Sharing, Chat-Funktion, Umfragen, Videoübertragung, Aufzeichnungsmöglichkeit
    • Direktlink zum DFN: https://webconf.vc.dfn.de/dfnvc/disco/index.html

AdobeConnect über OPAL

WICHTIGER HINWEIS (19.05.2020): Das DFN hat den LMS-Zugriff auf AdobeConnect aufgrund zu hoher Systemlast deaktiviert. Dadurch ist es nicht mehr möglich direkt über den OPAL-Kursbaustein "virtuelles Klassenzimmer" auf AdobeConnect zuzugreifen (bei bestehenden Kursbausteinen ist eine Nutzung noch möglich, neue Kursbausteine können nicht mehr eingerichtet werden). Bitte verwenden Sie den Direktzugriff via DFN. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des DFN: https://www.conf.dfn.de/dfnconf-und-covid-19/.

OPAL verfügt über eine Integration von AdobeConnect über den Kursbaustein "virtuelles Klassenzimmer". Dieser kann in jedem Kurs integriert werden. OPAL nutzt hierfür die Infrastruktur von AdobeConnect, wobei kein umfassenden Konfigurationen möglich. Für die Nutzung des vollen Funktionsumfangs wird der Direktzugang zu AdobeConnect über DFN empfohlen.

Kursbaustein "Virtuelles Klassenzimmer"

Anleitung zum Einsatz des virtuellen Klassenzimmers (AdobeConnect) in OPAL (PDF)

Checkliste für die Durchführung

Kurz und Knapp

1. Technische Voraussetzungen
Die Durchführung virtueller Vorlesungen, Arbeitsberatungen oder eines Gruppenaustauschs erfordert einen PC/Laptop mit stabiler Internetverbindung (bitte LAN/Netzwerk anstatt W-Lan verwenden, sofern möglich), ein Headset (Kopfhörer mit Mikro) und ggf. eine Webcam. In Laptops integrierte Webcams können verwendet werden, bei der Nutzung eingebauter Mikros kann es aber durch übertragene Nebengeräusche zu einer Einschränkung der Audioqualität führen. Daher wird die Nutzung eines Headsets dringend empfohlen.

2. Checkliste

  1. Technik vorbereiten: Ist ein Headset vorhanden und funktionstüchtig? Sind alle Betriebssystemupdates auf dem Computer installiert (verhindert, dass die Bandbreite nicht für den Update-Prozess gebunden ist bzw. der PC nicht nach einem Neustart während der Durchführung verlangt)?
  2. Online-Werkzeug auswählen: welche Funktionen sollen verwendet werden (z.B. Präsentationen - vorab in das PDF-Format konvertieren).
  3. Virtuellen Raum anlegen: Einrichtung eines separaten AdobeConnect Raums oder Hinzufügen des Kursbausteins "virtuelles Klassenzimmer" in OPAL.
  4. Virtuellen Raum konfigurieren: "Assistent für Audioeinrichtung" starten (in AdobeConnect in der  der Menüzeile unter "Meeting" zu finden) und alle Präsentationsdateien hochladen.
  5. ggf. Studierende in den Raum einladen: je nach Konfiguration; den Studierenden vorab mitteilen wie sie Zugang zum virtuellen Raum erhalten; Studierende darauf hinweisen sich bereits 5 bis 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung einzuwählen (wichtig für einen Audiotest, wenn sich Studierenden z.B. an Diskussionen beteiligen sollen). Wurde der virtuelle Raum direkt in AdobeConnect angelegt, senden Sie den Teilnehmern den Direktlink zum virtuellen Raum per E-Mail zu (zu finden in Ihrem AdobeConnect Home-Verzeichnis unter "Meetinginformationen": https:// webconf.vc.dfn.de/[Ihr Raum]).
  6. Virtuelle Veranstaltung durchführen

DFNconf

Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz (Pexip)

Der DFN-Verein bietet mit DFNconf Möglichkeit Video-, Audio- und Webkonferenzen durchzuführen. Der Zugang ist webbasiert, kann aber auch über eine App namens "Pexip" genutzt werden. Es können mx. 23 Teilnehmer an einer DFNconf Webkonferenz teilnehmen. Über eine Streaming-Funktion können beliebig viele Teilnehmer die Konferenz Live verfolgen (Bereitstellung eines Links), ein Text-Chat steht als Rückkanal zur Verfügung.

Lehrende/Mitarbeiter der HSZG können sich mit ihrem HSZG-Login anmelden und virtuelle Räume anlegen.

Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Audio- oder Videoübertragung
  • Aufzeichnung der Veranstaltung (wird bis zu 2 Wochen zum Herunterladen bereitgestellt)
  • Chat-Funktion
  • Teilen des Bildschirmes (Desktopsharing)
  • Präsentationsfunktion (Dateien)
  • Streaming-Funktion


Weitere Details zur Konfiguration und zur Streaming-Funktionen können der Anleitung zu DFNconf (PDF) entnommen werden. Ein FAQ ist auf den Seiten des DFN-Vereins zu finden.

share
Verwandte Themen

BigBlueButton: virtueller Seminarraum (HSZG & BPS)

Audiokonferenzen: Durchführen von Audioseminaren mittels Mumble

Videokonferenzen: Hinweise zur Durchführung von Videokonferenzen an der HSZG



Hochschule Zittau/Görlitz
Zentrum für eLearning [Zfe]
Theodor-Körner-Allee 16
02763 Zittau

Besucheranschrift:
Schwenninger Weg 1
Haus Z VII / Zi. 416
Tel.: 03583 612-3340


Haus G II / Zi. 157
Brückenstraße 1
02826 Görlitz
Tel.: 03581 374-3340

E-Mail: elearning(at)hszg.de

keyboard_arrow_up