Für (Verwaltungs-)Mitarbeiter

info
Dienstleistungen für (Verwaltungs-)Mitarbeiter

Die Lernplattform OPAL eignet sich neben der Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen auch für den Einsatz von Verwaltungsabläufen, so können durch ein umfangreiches OPAL-Benutzermanagement Einschreibungen in Lehrveranstaltungen realisiert werden. Zusätzlich steht das [Zfe] beim Einsatz von Videokonferenzen und Übertragungen (extern wie intern) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bei Interesse wenden Sie sich an das [Zfe]: Kontakt.

Hinweis: (Verwaltungs-)Mitarbeiter erhalten zudem einen Überblick unter: "Aktuelle Entwicklungen" (Informationen zur Online-Lehre aufgrund der Corona-Pandemie).

  • Schnelleinstieg OPAL

    Schnelleinstieg in die Lernplattform OPAL - Schritt-für-Schritt

    1. Rufen Sie in Ihrem Browser die Seite http://opal.hszg.de oder http://opal.sachsen.de auf.

    2. Wählen Sie im Auswahlmenü Ihre Hochschule aus (nach Aufruf der Adresses http://opal.sachsen.de auf).



    3. Melden Sie sich mit Ihrem Hochschul-Login an (Benutzername und Passwort).



    4. Auf der folgenden Seite erscheint ein Registrierungsformular mit Ihren persönlichen Daten, wie Name und E-Mail-Adresse. Geben Sie bitte jene E-Mail-Adresse ein, die Sie regelmäßig abrufen. Über einen Klick auf "Weiter zu den Nutzungsbedingungen" bestätigen Sie die eingegeben Daten.

     

    5. Auf der folgenden Seite gelangen Sie zu den Nutzungsbedingungen von OPAL. Sie müssen diese bestätigen, bevor Sie die Lernplattform nutzen können. Im unteren Bereich der Nutzungsbedingungen finden Sie die Bestätigungs-Check-Box. Setzen Sie einen Haken bei "Ich habe die Nutzungsbedingungen gelesen, verstanden und stimme ihnen zu". um diese zu bestätigen. Klicken Sie im Anschluss auf den Button "akzeptieren".

     

    Erst mit der Bestätigung ist Ihre einmalige Registrierung abgeschlossen.


    Nach erfolgreicher Registrierung gelangen Sie auf die Home-Seite von OPAL. Diese dient Ihnen als zentraler Ausgangspunkt für Ihre Arbeit mit der Lernplattform.



    Auf der [Zfe]-Seite in OPAL finden Sie im Downloadbereich Handbücher und weitere Anleitungen, die Ihnen die Arbeit mit OPAL erleichtern.

  • Autorenrechte in OPAL

    Autorenrechte in OPAL für Verwaltungsmitarbeiter

    Für die Erstellung und das Einrichten von Kursen benötigen Sie in OPAL "Autorenrechte". Als Dozent bzw. Mitarbeiter können Sie diese formlos bei Zentrum für eLearning beantragen.

    Voraussetzung dafür ist eine erstmalige Anmeldung in OPAL (mit Ihrem Hochschul-Login) mit anschließender Registrierung, sowie die Zustimmung der Nutzungsbedingungen von OPAL.

    Für die Beantragung der Autorenrechte senden Sie eine E-Mail an elearning(at)hszg.de.

  • Videokonferenzen

    Videokonferenzen an der HSZG

    Hardwarebasierte Lösungen

    Ein spezielles Angebot des [Zfe] ist die didaktische Betreuung bei der Durchführung von Videokonferenzen in den öffentlichen Videokonferenzräumen (siehe unten) sowohl in der Lehre als auch in der Organisation/Verwaltung.

    Da die Hochschule Zittau/Görlitz auf zwei Standorte verteilt ist, ist die die Möglichkeit der Videokonferenz - v.a. im Bereich der Verwaltung - an der HSZG weit verbreitet. Videokonferenzübertragungen zwischen zwei oder mehr Standorten erlauben eine ortsunabhängige Partizipation der Teilnehmer und können so auch zu einer erheblichen zeitlichen und finanziellen Kostenersparnis beitragen. Mit Videokonferenzen ist es nicht nur möglich, zwischen den Hochschulstandorten Zittau und Görlitz sowie dem IHI zu konferieren, sondern auch mit anderen Standorten ganz gleich ob in Sachsen, Deutschland oder anderen Standorten in der Welt.

    Einsatzgebiete für Videokonferenzen sind:

    • Dienstberatungen z.B. in Verwaltung/Organisation (zwischen den Standorten Zittau und Görlitz)
    • Rektoratssitzungen
    • Fachschaftsratssitzungen
    • Projektbesprechungen
    • Verteidigungen (Abschlussarbeiten, Praxissemester)
    • Präsentationen wie die Übertragungen von Vorträgen, z.B. bei Tagungen, Konferenzen, Kinderakademie, Gründerakademie etc.
    • Lehraktivitäten (Seminare, Vorlesungen, hochschulübergreifende Lehre)
    • Weiterbildungsmaßnahmen/Schulungen


    Technische Besonderheiten:

    • Die Videokonferenzsysteme verfügen über eine frei steuerbare Kamera sowie Mikrophone mit einem Wirkungskreis von 360 Grad und sind mit einer internen Mehrpunkteinheit ausgestattet, die es erlaubt eine Konferenz mit drei und mehr Standorten zu halten.
    • An alle Geräte kann ein Videorekorder oder DVD-Player angeschlossen werden, um z.B. einen Film, Beitrag oder Sonstiges mit einzubringen.
    • Außerdem können Zusatzgeräte für die Einbindung eines Laptopbildes in die Videokonferenz sowie dem Einblenden von schriftlichen Dokumenten unter Zuhilfenahme einer Dokumentenkamera sorgen.


    An beiden Standorten der Hochschule Zittau/Görlitz sind festinstallierte Videokonferenzanlagen vorhanden, so dass bei einer Nutzung kein Auf- und Abbau erfolgen muss. Die Anlagen sind für eine Direktverbindung zwischen zwei Standorten ausgerichtet. Bei mehr als zwei Teilnehmern (Mehrpunktkonferenz) muss das Angebot des DFN (DFNVC) oder "DFNconf" (weitere Informationen siehe unten "softwarebasierte Lösungen") genutzt werden (Achtung: ggf. verringerte Bildqualität, je nach Internetverbindung).

    Hinweis: Das [Zfe] steht als Ansprechpartner für die öffentlichen Videokonferenzanlagen in G II (264) und Z I (1.57) zur Verfügung. Die weiteren Videokonferenzanlagen werden von den jeweiligen Fakultäten bzw. Struktureinheiten betreut.

     

    Übersicht zu den Videokonferenzräumen an der HSZG

    Standort Zittau
    Haus Raum Tel. IP-Adresse
    Z I 1.57 3037 siehe Dokument im HIP
    Z I 1.31 3535 siehe Dokument im HIP
    Z X (Bibliothek) 3215 siehe Dokument im HIP
           
    Standort Görlitz
    G II 264 3134 siehe Dokument im HIP
    G V (Bibliothek) 3266 siehe Dokument im HIP

      

    Raumbuchungen
    Z I, R. 1.57:  Fr. Beate Dellf (03583 612-3001)
    Z I, R. 1.31: Fr. Luisa Görtz (03583 612-4309)
    Z X / G V: Hochschulbibliothek (03583 612-3211)
    G II, R. 264:  Fr. Ines Krusche (03581 374-4262)
       
    Betreuung vor Ort
    G II (Polycom): Zentrum für eLearning (03581 374-3340 oder 03583 612-3340)
    Z X / G V:  HRZ, Hr. Jörn Wussack (03581 374-4222 oder 03583 612-4222)

     

    Darüber hinaus sind an beiden Standorten mobile Videokonferenzanlagen verfügbar (NEU: Videokonferenzanlagen von AVer - mit Aufzeichnungsfunktion). Bei Aufbau und Einsatz werden Sie durch die Mitarbeiter des Zentrums für eLearning unterstützt.

     

    Softwarebasierte Lösungen

    Neben den hardwarebasierten Videokonferenzanlagen können an der HSZG auch softwarebasierte Lösungen genutzt werden. Mithilfe des "DFNconf" können virtuelle Konferenzräume erstellt werden, die sowohl mit klassischen Browsern (Webcam und Headset) als auch mit den HSZG-Videokonferenzsystemen genutzt werden können. So ist es möglich auch externe Nutzer, die über keine Videokonferenzanlage verfügen in Konferenzen einzuladen. Alternativ steht auch BigBlueButton zur Verfügung.

     

    Kontakt:

    Bei Interesse an der Durchführung von Videokonferenzen (hard- und softwarebasiert) wenden Sie sich an das [Zfe].

    • [Zfe] Zittau: Herr Schuster, Z VII / Raum 416, Tel.: 03583 612-3340
    • [Zfe] Görlitz: Herr Schuster, G II / Raum 157, Tel.: 03581 374-3340



    Weitere Informationen zur Videokonferenztechnik finden Sie im OPAL-Kurs des [Zfe]. Bei technischen Fragen wenden Sie sich an das Hochschulrechenzentrum.



Hochschule Zittau/Görlitz
Zentrum für eLearning [Zfe]
Theodor-Körner-Allee 16
02763 Zittau

Besucheranschrift:
Schwenninger Weg 1
Haus Z VII / Zi. 416
Tel.: 03583 612-3340


Haus G II / Zi. 157
Brückenstraße 1
02826 Görlitz
Tel.: 03581 374-3340

E-Mail: elearning(at)hszg.de

keyboard_arrow_up