Tagungsprogramm WeL'22

Bei Fragen zum Tagungsprogramm wenden Sie sich telefonisch an (+49) 03581 374-3340 bzw. (+49) 03583 612-3340 oder auch per E-Mail an elearning[at]hszg.de.

Stand 22.06.2022 | Programm vorläufig, Änderungen noch möglich!

09:45 - 11:00 Uhr Begrüßung & Eröffnungsvortrag

09:45 - 10:00  Begrüßung durch Hrn. Prof. Dr. M. Längrich
Grußworte der Prorektorin Bildung der Hochschule Zittau/Görlitz Fr. Prof. Dr. S. Keil
10:00 - 11:00 Eröffnungsvortrag: Hr. Prof. Dr. U. Wieland (HTW Dresden / Volkswagen AG) - Titel wird noch bekanntgegeben

11:00 - 11:15 Uhr - Pause & Wahl der Sessionen

11:15 - 12:15 Uhr - Block I

11:15 - 12:15 Uhr - "Verbundprojekt "Flexibles und qualitätsgesichertes Lehren und Lernen im virtuellen sächsischen Hochschulraum"

Details zu den Workshopinhalten

Verbundkoordination: Prof. Dr. Nicola Würfel (Universität Leipzig)

12:15 - 13:00 Uhr - Pause

13:00 - 14:00 Uhr - Block II

13:00 - 14:00 Uhr Verbundprojekt "E-Assessment und Kompetenz-messung"

Inhalte werden noch bekannt gegeben

Verbundkoordination: Prof. Dr. Heinz-Werner Wollersheim (Universität Leipzig)

14:00 - 14:15 Uhr - Pause

14:15 - 15:15 Uhr - Block III

14:15 - 15:15 Uhr Verbundprojekt "Bildungsgerechtigkeit, Zugang und Offenheit"

Details zu den Workshopinhalten (folgen)

Verbundkoordination: Prof. Dr. Uwe Wendt (Hochschule Zittau/Görlitz)
Moderation: Kazimierz Przybysz und Prof. Dr. Uwe Wendt

15:15 - 15:30 Uhr - Pause

15:30 - 16:30 Uhr - Block IV

15:30 - 16:30 Uhr - "Daten und Recht"

Hr. Prof. Dr. D. Kammer (HTW Dresden)
LEAC: Learning Analytics Cockpit

Fr. C. Albrecht (TU Dresden)
Individuell und professionell: fit für die digitale Lehre

Hr. K. Pryzbysz (Hochschule Zittau/Görlitz)
Rechtslage in Bezug auf digitale Medien aus Sicht der Inhaltsersteller und Inhaltsvermittler in der öffentlichen Bildung

15:30 - 16:30 Uhr Verbundprojekt "Innovationsfonds / Open Topics"

Wie kann die Gestaltung innovativer Lehr-/Lernszenarien mit dem Fokus auf Studierendenzentrierung aussehen? –
Mit vielversprechenden Technologien und Lehr- bzw. Forschungstrends, wie z.B. die Lehre in VR-basierten Settings, die Erprobung neuer Lehrformate, wie z.B. Service Learning, oder die Bereitstellung digitalerLehr-/Lernszenarien für die Laborarbeit werden Potentiale der Digitalisierung in der Hochschullehre eröffnet und im Workshop vorgestellt.

Verbundkoordination & Moderation: Prof. Dr. Ralph Sonntag (HTW Dresden)
Referenten: werden noch bekannt gegeben

ab 18:00 Uhr informeller Ausklang

 

keyboard_arrow_up
keyboard_arrow_up